JAZZyourASS Chemnitz Jazz your Ass in die richtige Richtung !

JAZZyourASS Chemnitz
SCHULBUS – 02.12.2011

Hannes Buder – Gitarre
Robert Menzel – Tenor Saxophon
Hannes Lingens – Schlagzeug

Die Musik von SCHULBUS wirkt mit starken Kontrasten zwischen Komplexität und substantieller Einfachheit. Die von Postrock, Avantgarde Jazz und klassischer Musik inspirierten Kompositionen dienen als Grundlage für die improvisatorische Arbeitsweise der Band. Das Resultat ist eine reiche Klangwelt emotional-assoziativer Musik. Schulbus spielten u.a. beim Jazzfestival Aarhus (DK), Jazzwelten Festival Dresden und Jazsix Festival Prag (CZ).
“…wunderbar fein austarierte Klangkunst, vielseitig, lebendig und im musikalischen Charakter absolut konsequent.”
Süddeutsche Zeitung, 26.5.2009

Hannes Buder – Gitarre

Hannes Buder studierte Gitarre an der Hochschule für Musik “Carl Maria von Weber” in Dresden und bei Kalle Kalima in Berlin. Er komponiert für die Bands „Hannes & Pook“ und „Schulbus“ und für sein Soloprogramm, mit dem er seit 1998 international Konzerte gibt und drei CDs aufgenommen hat. Hannes Buders Musik spiegelt eine große Bandbreite an Einflüssen wieder, die von neuer Musik über Jazz bis zu Grunge und Avantgarde-Pop reicht. Sein Stil bleibt dabei unverkennbar und seine Kompositionen bestechen durch einen hohen Grad an Authentizität und Emotionalität.

Hannes Lingens – Schlagzeug

Hannes Lingens spielt Schlagzeug und Akkordeon. Von 2003 bis 2007 studierte er Schlagzeug bei Günter “Baby” Sommer und Michael Griener in Dresden. Er bewegt sich mit beiden Instrumenten im Spannungsfeld zwischen neuem Jazz und improvisierter Musik. Dieses Interesse führte ihn nach Berlin, wo er mit Künstlern wie Christof Kurzmann, Matthias Schubert, Henrik Walsdorff und Alexander Frangenheim zusammenarbeitete. 2009 wurde er Teil des Musikerkollektivs Umlaut Berlin, das 2010 das zweite internationale Umlaut Festival für gegenwärtige Musik veranstaltet. Er spielte Konzerte in diversen europäischen Ländern, Japan und den USA.

Robert Menzel – Tenorsaxofon

Robert Menzel studierte Jazz-Saxophon an der Hochschule für Musik in Dresden bei Marko Lackner, sowie als Stipendiat des DAAD am „Koninklijk Conservatorium van Brussel“  bei John Ruocco. Momentan ist er Meisterschüler bei Günter “Baby” Sommer und Till Brönner an der HfM Dresden. MIt seinem Duo-Partner Jochen Aldinger veröffentlichte er 2007 die vielgelobte CD „multiple aldimenz“ bei Jazzhausmusik in Köln. Desweiteren arbeitet er intensiv mit den Gruppen „Schulbus“ und „Brumcalli“, sowie im Quartett mir dem Spanischen Gitarristen Albert Vila, welches bereits auf eine beachtenswerte Konzerttätigkeit verweisen kann. 2009 wurde ihm das „Carl-Maria-von-Weber-Stipendium“ verliehen.

Einlass: 20 Uhr
Konzert: 21 Uhr
Ort: Weltecho

Eintritt:
AK: 7 und 5 (erm.) Euro

Kommentare sind geschlossen.

Archive
Mit freundlicher Unterstützung:
Email newsletter
JAZZyourASS Newsletter